Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Tabakpräventionsprogramm BL

Unser Auftrag
Der Hauptauftrag des Kantonalen Tabakpräventionsprogramms gilt der Koordination und Steuerung sowie der Überprüfung und Evaluation der verschiedenen Angebote rund um die Tabakprävention im Kanton Basel-Landschaft.

Mit einem breiten Angebot und sinnvollen Projekten abgestimmt auf die verschiedenen Bevölkerungsgruppen sollen die Ziele bzw. die Vision erreicht werden.

Der Kanton Basel-Landschaft schliesst in seine Tabakprävention jegliche Art von Tabak- und Nikotinprodukte (Rauchwaren (Zigarette, Zigarre, Pfeife etc.), Shisha (Wasserpfeife), E-Zigarette, Schnupf- und Kautabak, Snus) ein und versucht dabei, auch auf Trends zu reagieren.

Unsere Vision
Nichtrauchen, bzw. Nicht-Konsum von tabak- und nikotinhaltigen Produkten, ist bei der Baselbieter Bevölkerung zur Norm geworden.

Schwerpunkte
Es wurden folgende Schwerpunkte definiert:
  • Koordinationsfunktion wahrnehmen
  • Stärkung des Jugendschutzes
  • Verhinderung des Einstiegs
  • Förderung des Ausstiegs
  • Schutz vor Passivrauchen
Der Schwerpunkt „Koordinationsfunktion wahrnehmen“ verbessert die Koordination und Steuerung der verschiedenen Projekte und Organisationen im Tabakpräventionsbereich im Kanton Basel-Landschaft. Durch den Zusammenschluss der verschiedenen Aktivitäten zu einem Programm können Synergien genutzt und das Gesamtangebot verbessert werden und um gemeinsam die Ziele des nationalen Programms Tabak des Bundesamtes für Gesundheit zu erreichen.

„Stärkung des Jugendschutzes “ betrifft insbesondere den Verkauf von Tabakwaren an Jugendliche. Die Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion wird dabei die Einführung einer Bewilligungspflicht für den Verkauf von Tabakwaren prüfen.

Zielgruppe des Schwerpunktes „Verhinderung des Einstiegs“ und der „Förderung des Ausstiegs“ sind primär Jugendliche, es soll jedoch möglichst die ganze Bevölkerung angesprochen werden.

Der Schwerpunkt „Schutz vor Passivrauchen“ dient einerseits der Sensibilisierung und Aufklärung und andererseits der Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften.

Kosten und Finanzierung
Das Programm wird durch den Tabakpräventionsfonds (TPF) finanziell unterstützt.

Weitere Informationen.

Bild Legende:

 

Direktlink zu:

News & Aktuelles

Tabakpräventionsprogramm BL

Massnahmen & Projekte

Grundlagenwissen zum Tabak

Links & Download

 

Leitung kantonales Tabakpräventionsprogramm
Fabienne Guggisberg
Bahnhofstrasse 5
4410 Liestal
Telefon: 061 552 56 14
E-Mail: fabienne.guggisberg@bl.ch

Fusszeile