Onlinesprechstunde Medienkonsum

Die Ausnahmesituation während der Corona- Pandemie kann belastend und beängstigend sein, wir sind eingeschränkt in unserem Alltag. Das Virus fordert von uns, zu Hause zu bleiben, Abstand zu nehmen und auf direkten Kontakt zu verzichten. Diese soziale Isolation macht einsam und kann ungesunde Verhaltensmuster unterstützen. Die Benutzung von Smartphones, Computerspielen etc. ist erhöht und wirft zu Hause Fragen auf oder führt zu Diskussionen. Dabei sind sich Eltern oft unsicher, ob das Konsumverhalten des Kindes normal ist oder sie sich Sorgen machen sollten.

Was sind Gefahren von Internet und Handy bei Jugendlichen?
Ab wann ist man onlinesüchtig?

Damit Sie mit diesen Fragen nicht alleine sind, bietet das Blaue Kreuz beider Basel am 23. März 14-17 Uhr eine Onlinesprechstunde zum Thema Medienkonsum an. In dieser Onlinesprechstunde Medienkonsum haben Sie die Möglichkeit, der anwesenden Fachperson Ihre Fragen persönlich in einer Einzelberatung  zu stellen. Für weitere Fragen wenden Sie sich direkt an Rea Ammann, Blaues Kreuz beider Basel.

So funktioniert's
  1. Eintritt durch den Link in den Warteraum (eine Anmeldung im Voraus ist nicht nötig).
  2. Wartezeit wird im Chat kommuniziert.
  3. Die Beraterin/Der Berater schaltet Sie frei fürs Gespräch.
  4. Sie führen mit der Beraterin/dem Berater ein Einzelgespräch.
Bitte achten Sie auf Ihre Mikrofon- und Kamera-Einstellungen und sorgen Sie für eine ruhige Atmosphäre. Wünschen Sie eine Beratung ohne Kamera, können Sie diese selbstverständlich ausschalten oder Sie nutzen nur die Chatfunktion.