Cannabis und illegale Drogen

Unter Drogen versteht man im Allgemeinen psychoaktive Substanzen, die eine bewussteins- und wahrnehmungsverändernde Wirkung aufweisen. Cannabis (mit mehr als 1% THC-Gehalt), Kokain, Heroin, Ecstasy, Amphetamine (Speed), Halluzinogene sind die am meisten verbreiteten illegalen Drogen sowie weiteren bewusstseinsverändernden Substanzen, die in der Club- und Partyszene verbreitet sind. Darunter fallen insbesondere stimulierende sowie halluzinogene Drogen.
7% der 15-49-jährigen Wohnbevölkerung der Schweiz hat bei Gesundheitsbefragungen angegeben, schon einmal illegale Drogen (ausgenommen Cannabis) konsumiert zu haben, wobei dieser Anteil über die letzten Jahre stetig gestiegen ist.

Informationen und Broschüren

Kontakt
Fabienne Guggisberg
Telefon 061 552 56 14

E-Mail