Gesetzliche Grundlagen

Im Kanton Basel-Landschaft gelten in Bezug auf den Verkauf von Alkohol- und Tabakwaren an Jugendliche folgende gesetzliche Einschränkungen:
 

- Verkaufsverbot von Tabakwaren an unter 18-Jährige: Dies ist im kantonalen Alkohol- und Tabakgesetz (KaATG) festgehalten; siehe § 2 "Der Verkauf von Tabakwaren an Minderjährige ist verboten. Das Verkaufspersonal ist berechtigt, und bei Zweifeln über die Volljährigkeit der Kunden verpflichtet, das Alter mittels einer Ausweisprüfung zu kontrollieren."

- Verkaufsverbot von Bier und Wein an unter 16-Jährige und von Alcopops, Likören und Spirituosen an unter 18-Jährige: Dies ist im kantonalen Gastgewerbegesetz festgeschrieben, siehe § 18 a, Abs 2 "Gemäss Bundesrecht dürfen gebrannte Wasser nicht an Personen unter 18 Jahren und gegorene Getränke nicht an Personen unter 16 Jahren abgegeben werden. In Zweifelsfällen haben sich die verantwortliche Person beziehungsweise ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anhand eines amtlichen Ausweises über das Alter zu vergewissern."

Um die Einhaltung des Jugendschutzes zu überprüfen, werden jährlich Testkäufe durchgeführt. Die Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion des Kantons Basel-Landschaft kontrolliert die Verkaufsstellen und kann dazu Testkäufe durch Minderjährige vornehmen lassen. Die Tabaktestkäufe sollen die Verkaufsstellen, Jugendliche und ihre Eltern sowie die Öffentlichkeit für den Jugendschutz sensibilisieren und wenn nötig, fehlbare  Verkaufsstellen in die Verantwortung nehmen. Das Konzept „Testkäufe-Tabakwaren und Verkaufsschulungen zum Jugendschutz im Kanton Basel-Landschaft“ gilt als Grundlage und regelt die Abläufe, Zuständigkeiten etc. der Testkäufe.

Kontakt
Fabienne Guggisberg
Telefon 061 552 56 14