Demenz

Die häufigste Demenzerkrankung

Die Alzheimerkrankheit, oft einfach als "Alzheimer" bezeichnet, ist eine demenzielle Erkrankung. Demenz ist ein Oberbegriff für verschiedene Krankheiten, bei welchen Schädigungen oder Zerstörungen der Nervenzellen die geistige Leistungsfähigkeit beeinträchtigen. Alzheimer ist die häufigste Demenzkrankheit. Sie macht etwa 50 bis 60 Prozent der Fälle aus. Weitere Demenzerkrankungen sind zum Beispiel vaskuläre Demenzen und frontotemporale Demenzen (Text von: www.alzbb.ch)

Demenz: Begleitung, Betreuung und Pflege

Die Online-Plattform rund um das Thema Demenz bietet einen umfangreichen Wissenspool für die Praxis. Sie fasst Ansätze, Konzepte und Modelle zur stationären Demenzbetreuung und -begleitung zusammen. Als Orientierungshilfe richtet sich die «Demenzbox» in erster Linie an Mitarbeitende und Leitungspersonen von Institutionen für Menschen mit Behinderung und der stationären Langzeitpflege.

In Partnerschaft mit INSOS Schweiz hat CURAVIVA Schweiz die Demenzbox erarbeitet, dies im Kontext der Arbeiten der Nationalen Demenzstrategie. Weiterführende Informationen siehe: https://www.curaviva.ch/Fachinformationen/Demenz/

 

Angebote der alzheimer beider Basel

Bild Legende:

Für ein besseres Leben mit Demenz

  • Angehörigengruppen
  • Angehörigenseminare
  • Gedächtnistraining für Menschen mit Demenz
  • Gesprächsgruppe für Menschen mit Demenz
  • Ferienwoche für Angehörige und Menschen mit Demenz

>hier geht's zum Flyer

Diagnose Demenz: Angebot für Angehörige und Freiwillige

Bild Legende:

Viele Angehörige und Freiwillige pflegen oder betreuen Familienmitglieder, Nachbarn oder Freunde zu Hause und unterstützen sie so lange wie möglich. Die Erfahrung zeigt, dass sehr viele Menschen diese Dienste leisten oder sich gerne für andere einsetzen, aber kaum über Kenntnisse und Tipps verfügen, damit die Begleitung gut gelingt. Da setzt das Schweizerische Rote Kreuz Kanton Baselland an und stellt gerne Wissen zur Verfügung.

Programm für 2021 finden Sie hier. Oder direkt auf der Webseite des Roten Kreuz Baselland.

Diagnose Demenz – kostenloses Austauschtreffen

Bild Legende:
Betreuen Sie einen Menschen, der am Anfang einer Demenz steht oder bei welchem bereits die Krankheit diagnostiziert wurde?
Fachreferenten vermitteln Wissen und Tipps, damit die Begleitung gut gelingt. Die Teilnehmenden können sich austauschen und erfahren, wie schwierige Situationen gemeistert werden können.
Anmeldung über bildung(at)srk-baselland.ch oder T 061 905 82 00 / Begrenzte Anzahl Plätze
Die nächsten Treffen:
2021_kostenlose Austauschtreffen.jpg