Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Gemeinden

Ausschreibung Programm Socius 2

Bild Legende:

Die Age-Stiftung schreibt erneut das Programm Socius aus. Socius 2 dauert von 2019 bis 2023 und richtet sich an Gemeinden, die Unterstützungssysteme für zu Hause lebende ältere Menschen gestalten wollen.

Der demografische Wandel ist für die Gemeinden in der Schweiz spürbar. Die Zahl der älteren Menschen wächst. Die grosse Mehrheit wünscht möglichst lange selbstständig in der eigenen Wohnung zu leben, was Gemeinden traditionellerweise mit ambulanten Pflegeangeboten umsetzen helfen. In Wissenschaft und Praxis wird zunehmend erkannt, dass dies allein nicht ausreicht. Um zu Hause lebende ältere Frauen und Männer in ihrer Situation zu stärken, braucht es neben gesundheitlicher Versorgung auch Alltagshilfe, Beziehungen und gesellschaftliche Teilhabe, je nach Bedarf bei den Älteren.

Damit dies funktioniert, müssen verschiedene Akteure und Dienstleister ihre Angebote aufeinander abstimmen, von der Spitex über Altersorganisationen, Quartiervereine, Kirche bis zu Freiwilligen. Wahlweise ist von Integrierter Versorgung, sorgenden Gemeinschaften («Caring Communities») oder Betreuung die Rede. Bereits das erste Programm Socius von 2014 bis 2018 zielte darauf ab und förderte zehn Projekte. Von 2019 bis 2023 geht das Programm jetzt in die zweite Runde, und diesmal sind ausschliesslich die Gemeinden angesprochen.

Zehn Deutschschweizer Gemeinden mit überzeugenden Vorhaben erhalten einen finanziellen Beitrag und profitieren von Wissens- und Erfahrungsaustausch.

Informieren Sie sich hier www.programmsocius.ch und melden Sie sich bis am 5. Juli 2019 für die Teilnahme an Socius 2 (2019-2023) an.

____________________

Publikation der ersten «Modelle guter Praxis» zur Entlastung betreuender Angehöriger

Förderprogramm Entlastungsangebote für pflegende Angehörige (Bundesamt für Gesundheit/bag)
(Flyer zur Ankündigung finden Sie hier HINWEIS: der Link auf dem Flyer führt ins Leere benutzen Sie bitte den unten)

Ab sofort finden Sie auf der Webseite des bag «Modelle guter Praxis» interessante Praxismodelle zur Unterstützung betreuender Angehöriger.

Beispiele der Praxismodelle finden Sie auch in diesem PDF

____________________

Aktives Altern BFS Publikation

Bild Legende:
Bild vom Bundesamt für Statistik
Diese Publikation des Bundesamt für Statistik soll zu einem besseren Verständnis des aktiven Alterns in der Schweiz beitragen.
Inhalt:
1 Demografische Alterung in der Schweiz
2 Armut erschwert aktives Altern
3 Die Gesundheit im Laufe der Zeit: Altern bis 80
4 Aktives Altern in Europa
___________________

Bund, Kantone und Gemeinden in der Integrierten Versorgung: Rollenszenarien 2026

Bild Legende:

Die Massnahmen verteilen sich auf vier Handlungsfelder, die in den kommenden Jahren von grosser Bedeutung sind. Ergänzt wird der Denkstoff Nr. 4 mit ausgewählten Umfrageergebnissen sowie zwölf Praxisbeispielen.

Die Publikation finden Sie hier.

oder auf der Webseite von fmc FORUM MANAGED CARE www.fmc.ch > Publikationen >fmc-Denkstoff

 

Tour APG

Präsentation zu den Veranstaltungen zum Altersbetreuungs- und Pflegegesetz APG (April / Mai 2018)

> Gesamt-Präsentation steht Ihnen hier zur Verfügung

Treffen der Informations- und Koordinationsstellen für Altersfragen

Seit 2012 organisiert die Abteilung Alter regelmässig das Treffen. Sie greift dabei ein aktuelles Thema auf und schafft mit dem Treffen die Möglichkeit für direkten Informationsaustausch und Vernetzung untereineinander. Eingeladen werden alle Informations- und Koordinationsstellen für Altersfragen der Gemeinden des Kantons Basel-Landschaft.

2016 Thema: Pfegefinanzierung Schwerpunkt ambulant

2015 Thema: Freiwilligenarbeit und Zeitvorsorge im Kanton Baselland

2014 Thema: Erarbeiten eines Merkblattes für Gemeinden

2012 Thema: Aufgaben und Austausch Kanton und Gemeinden

 

Informations- und Koordinationsstellen für Altersfragen in der Gemeinde / Region

- Adressverzeichnis der Informations- und Koordinationsstellen für Altersfragen in den Gemeinden (ohne Gewähr / Stand Februar 2019)

- Empfehlungen zur Ausgestaltung der Informationsstelle für Altersfragen in der Gemeinde / Region
  (gemäss Gesetz über die Betreuung und Pflege im Alter SGS-Nr. 854, § 5 Buchstabe a2

Link auf die Gemeindewebseiten

Falls Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden haben z. B. unter «Themen von A - Z» oder «Wohnen»
wenden Sie sich bitte an Ihre Wohngemeinde: Gemeinden-Verzeichnis BL

Weitere Informationen.

Adresse
Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion
Amt für Gesundheit
Abteilung Alter
Bahnhofstr. 5
4410 Liestal
Telefon 061 552 70 70
altersfragen@bl.ch
Bild Legende:

Fusszeile