Alter

Die Abteilung Alter schafft die Rahmenbedingungen für die Gesundheitsversorgung der älteren Bevölkerung. Sie erstellt fachliche Grundlagen im Altersbereich für die Gemeinden und steht diesen beratend bei. Zum Aufgabenbereich gehört auch die Umsetzung von Bundesvorgaben, wie die Berechnung der Pflegenormkosten und die Erarbeitung kantonaler Strategien zum Beispiel für Palliative Care oder Demenz. Die Mitarbeitenden arbeiten je nach Aufgabe mit den Gemeinden, den Leistungserbringern und weiteren involvierten Organisationen zusammen.

Verankerung der Palliative Care in den Kantonen Basel-Landschaft und Basel-Stadt

war Thema an der diesjährigen 3. bikantonalen Palliative Care Konferenz, die am 18. April 2024 in Basel statt fand.
Die Konferenz findet alle zwei Jahre statt und trägt dazu bei, die Vernetzung und das Wissen der Fachpersonen zu stärken.

Die Präsentationen finden Sie hier.

Kanton fördert altersgerechte Umbauten von bestehendem Wohnraum

Die Förderung des altersgerechten Wohnens ist Teil der Umsetzung des Gesetzes über die Wohnbauförderung, welches per 1. Januar 2024 in Kraft getreten ist.
Durch Inkrafttreten des Gesetzes können Menschen im AHV-Alter mit Wohneigentum unter bestimmten Voraussetzungen bei altersgerechten Umbaumassnahmen unterstützt werden.
Die Broschüre und weitere wertvolle Informationen finden Sie hier.
____________________

Sicherheitsanalyse Treppen - Unfall-, Risiko- und Interventionsanalyse

BFU Sturz im Öraum.jpg

Pro Jahr verletzten sich in der Schweiz im Haus- und Freizeitbereich rund 570 000 Personen, über 2000 sterben. Stürze sind dabei der dominierende Unfallhergang. Knapp ein Fünftel der Stürze ereignet sich auf Treppen. Dabei verletzen sich jährlich 53 000
Personen, und rund 100 Personen sterben. Dies ist eine beachtliche Zahl, bedenkt man, wie wenig Zeit wir effektiv auf Treppen verbringen. 
Das derzeitige Wissen zum Thema Treppensicherheit ist wenig detailliert. Der vorliegende Bericht des BFU hat darum das Unfallgeschehen von Treppenstürzen in der Schweiz genauer untersucht, relevante Einflussfaktoren zusammengetragen und darauf basierende Präventionsansätze und -möglichkeiten erarbeitet.
Link zum Bericht

Umsetzung des Pflegeartikels in den Kantonen Basel-Stadt und Basel-Landschaft

Bild Legende:

Aktuelle Informationen über den Stand der Umsetzung finden Sie auf den Webseiten:

Adresse

Amt für Gesundheit
Abteilung Alter
Bahnhofstrasse 5
4410 Liestal
Telefon 061 552 70 70
[email protected]

Wo lauft was?