Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Eintritt und Anzeige des Todes

Eintritt des Todes

Der Eintritt des Todes muss dem behandelnden Arzt oder dem Notfallarzt bzw. der Ärztin oder der Notfallärztin sofort mitgeteilt werden. Der Arzt bzw. die Ärztin stellt die Todesbescheinigung zuhanden des Zivilstandsamtes aus. Ist der Tod im Spital eingetreten, zeigt dieses den Tod schriftlich beim Zivilstandsamt an.


> Bestellung von Todesscheinen: Formular [PDF]



Anzeige des Todes

Der Todesfall ist durch die Angehörigen unverzüglich beim Zivilstandsamt / Einwohnerdienste des Sterbeortes unter Vorlegung der ärztlichen Todesbescheinigung zu melden. Schweizer Bürgerinnen und Bürger bringen das Familienbüchlein bzw. Familienausweis mit; Ausländerinnen und Ausländer weisen Pass, Aufenthaltsbewilligung, Familienbüchlein bzw. Familienausweis (sofern vorhanden) oder Geburtsschein, Eheschein, allenfalls Scheidungsurteil oder Todesschein des Ehepartners vor.


Zur Anmeldung sind verpflichtet:

Tritt der Tod nicht am Wohnort ein, so ist zuerst das Zivilstandsamt des Sterbeortes und dann der Einwohnerdienst des Wohnortes aufzusuchen.


Wer eine seelsorgerliche Betreuung und/oder eine kirchliche Bestattung wünscht, meldet sich so rasch als möglich beim zuständigen Pfarramt (Adressen unter www.kirchenbl.ch ). Der Zeitpunkt der kirchlichen Abdankung wird im Gespräch mit dem Pfarrer festgelegt.



Back to Top

Weitere Informationen.

Fusszeile