GmbH: Änderungen Revionsstelle (Wegleitung)

Revisionsstelle

Neueintragung/Wechsel Revisionsstelle

Als Revisionsstellen können Einzelfirmen, Kollektiv-, Kommandit-, Aktiengesellschaften und GmbH's eingetragen werden. Die Revisionsstelle muss unabhängig sein und von der eidg. Revisionsaufsicht eine Zulassung besitzen. 

Soll eine neue Revisionsstelle eingetragen werden und die bisherige (bzw. das Opting-out) gestrichen werden, so benötigen wir folgende Unterlagen:

Rücktritt der Revisionsstelle ohne Neuwahl

Rücktritt/ Abwahl: Anmeldung durch Gesellschaft

Tritt die Revisionsstelle zurück oder wird sie abgewählt, ist die Geschäftsführung verpflichtet, dies dem Handelsregisteramt anzumelden. Sofern nicht gleichzeitig eine neue Revisionsstelle gewählt wird, fordert das Handelsregisteramt die Gesellschaft dazu oder gegebenenfalls zum Opting-out auf. Folgende Belege sind einzureichen:

sowie einen der folgenden Belege:

Rücktritt/ Abwahl: Anmeldung durch Revisionsstelle, notwendige Belege:

Firmaänderung oder Sitzverlegung der Revisionsstelle

Ändert die Revisionsstelle ihre Firma oder ihren Sitz so ist dies bei sämtlichen Gesellschaften, bei welchen die entsprechende Revisionsstelle eingetragen ist, zur Änderung anzumelden. Folgende Unterlagen sind einzureichen:

Opting-out

Sind die Voraussetzungen für eine ordentliche Revision nicht gegeben, so muss die Gesellschaft ihre Jahresrechnung durch eine Revisionsstelle eingeschränkt prüfen lassen.

Mit der Zustimmung sämtlicher Gesellschafter kann auf die eingeschränkte Revision verzichtet werden, wenn die Gesellschaft nicht mehr als zehn Vollzeitstellen im Jahresdurchschnitt hat.

Sofern die Statuten der Gesellschaft die Möglichkeit des Opting-outs nicht ermöglichen, ist eine Statutenänderung (unter Beiziehung eines Notars) notwendig.

Für die Eintragung des Opting-outs (ohne Statutenänderung) sind dem Handelsregisteramt folgende Unterlagen einzureichen:



Nach oben