Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Genossenschafterliste Wegleitung

Sehen die Statuten einer Genossenschaft eine beschränkte oder unbeschränkte Haftung der Genossenschafter für Genossenschaftsschulden vor und/ oder sind die Genossenschafter zu Nachschüssen verpflichtet, so hat die Verwaltung jeden Eintritt oder Austritt eines Genossenschafters innerhalb von drei Monaten beim Handelsregisteramt anzumelden (Art. 877 Abs. 1 OR). Konzessionierte Versicherungsgenossenschaften sind von dieser Meldepflicht ausgenommen. Die Liste der Genossenschafter wird beim Handelsregister hinterlegt und ist für jedermann einsehbar. Der gute Glaube des Gläubigers in die Korrektheit und Aktualität der hinterlegten Listen wird geschützt.

Jedem austretenden oder ausgeschlossenen Mitglied sowie den Erben eines Mitglieds steht die Befugnis zu, die Eintragung des Austritts, Ausschlusses oder Todesfalls von sich aus vornehmen zu lassen.


Verzeichnet eine Genossenschaft einen Eintritt oder einen Austritt, so meldet Sie dies beim Handelsregisteramt spätestens innerhalb von 3 Monaten an. Bei grossen Bankgenossenschaften erfolgen also 4 Meldungen pro Jahr, bei Genossenschaften mit unverändertem Bestand gar keine Meldung. Folgende Listen sind bei einer solchen Meldung immer einzureichen :

Die Listen müssen den Familiennamen, den Vornamen, das Geburtsjahr, den Heimatort und den Wohnort der Genossenschafter enthalten. Eine Mehrheit von Personen darf nur zusammengefasst werden, wenn es sich um eine Kollektiv- oder Kommanditgesellschaft oder juristische Person handelt.


Weitere Informationen.

Fusszeile