Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Auflösung/Löschung Wegleitung

1. Auflösung der Genossenschaft (Art. 911 - 915 OR)

Die Generalversammlung beschliesst mit einer Mehrheit von mindestens zwei Drittel der abgegebenen Stimmen (strengere Statutenvorschriften vorbehalten), die Genossenschaft aufzulösen. Mit diesem Beschluss beginnt die Phase der Liquidation, in welcher keine Geschäftstätigkeit mehr stattfindet. Die an der Generalversammlung gewählten, mit Einzel- oder Kollektivunterschrift ausgestatteten, Liquidatoren führen die Liquidation durch. Die Unterschriften der eingetragenen, aber nicht mit der Liquidation befassten Verwaltungsmitgliedern werden gelöscht, sofern sie nicht von ihren Ämtern zurücktreten und zur Löschung angemeldet werden. Weitere Zeichnungsberechtigte können eingetragen bleiben ( Musterprotokoll * ).



2. Anmeldung der Auflösung

Die Auflösung der Genossenschaft ist beim Handelsregister anzumelden ( Anmeldung der Auflösung * ). Dazu ist das Protokoll der Generalversammlung über die Auflösung sowie eine Anmeldung einzureichen. ( Kostenübersicht )



3. Schuldenruf

Nach Eintragung der Auflösung im Handelsregister publizieren die Liquidatoren drei Mal den Schuldenruf im Schweizerischen Handelsamtsblatt (SHAB). Ein Beispiel eines Schuldenrufs haben wir bereitgestellt ( Schuldenruf ). Die Kosten für die drei Schuldenrufe belaufen sich insgesamt auf ca. Fr. 200.- bis Fr. 300.-.



4. Durchführung der Liquidation (Art. 913 OR)

Die Liquidatoren führen die Liquidation durch, indem Sie die Vermögenswerte verkaufen und sämtliche Schulden der Genossenschaft tilgen. Frühestens ein Jahr - respektive nach drei Monaten gemäss Art. 745 Abs. 3 OR - nach der Publikation des dritten Schuldenrufs dürfen allfällige Genossenschaftsanteile zurückbezahlt werden. Ist überschüssiges Vermögen vorhanden, so darf dieses nur dann an die Genossenschafter ausbezahlt werden, wenn dies in den Statuten so vorgesehen ist. Andernfalls ist der Liquidationsüberschuss zur Förderung gemeinnütziger Bestrebungen zu verwenden.



5. Löschung der Genossenschaft

Haben die Liquidatoren Ihre Tätigkeit beendet, müssen sie die Löschung der Genossenschaft anmelden ( Löschungsanmeldung * ). Diese Anmeldung kann jedoch frühestens ein Jahr seit der Publikation des dritten Schuldenrufs im Schweizerischen Handelsamtsblatt (SHAB) erfolgen. Wird von einem besonders befähigten Revisor ( SR 221.302 ) bestätigt, dass keine Interessen Dritter gefährdet und die Schulden der Genossenschaft getilgt sind, so kann die Löschung bereits nach Ablauf von drei Monaten erfolgen. Das Handelsregister holt bei der eidgenössischen und der kantonalen Steuerverwaltung eine Löschungsbewilligung ein und löscht die Genossenschaft nach deren Eingang definitiv. ( Kostenübersicht )



Back to Top

Weitere Informationen.

Fusszeile