Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

FAQ2

8. Können Protokolle und Anmeldungen in einer fremden Sprache eingereicht werden?

Die Unterlagen müssen in der Amtssprache eingereicht werden. Protokolle, Anmeldungen, usw. in einer anderen Sprache müssen übersetzt werden. Im Kanton Basel-Landschaft werden Belege in deutscher und französischer Sprache entgegengenommen. Die Anmeldung muss in jedem Fall in deutscher Sprache abgefasst werden.

9. Wie schnell wird eine Eintragung vorgenommen?

Die Eintragungen werden bei Vollständigkeit der Unterlagen am Tag des Posteingangs vorgenommen. Zirka fünf Arbeitstage später findet die Publikation im Schweizerischen Handelsamtsblatt statt. Danach ist die Eintragung auch im Internet einsehbar ( www.zefix.admin.ch oder Handelsregister ).

10. Welches sind die Wirkungen der Handelsregistereintragungen?

Die Eintragungen im Handelsregister haben unterschiedliche Wirkungen. Rechtsbegründende Wirkung hat die Neueintragung einer Aktiengesellschaft oder GmbH, d.h. die Gesellschaft entsteht erst mit dem Eintrag im Handelsregister. Andere Eintragungen wie z.B. die Wahl eines Verwaltungsrates oder Geschäftsführers entfalten Ihre Wirkung bereits vorher, d.h. mit der entsprechenden Wahl.

Mit der Publikation im Schweizerischen Handelsamtsblatt (SHAB) gelten Dritte bezüglich der publizierten Tatsachen als informiert. Sie können nicht einwenden, keine Kenntnis erlangt zu haben. Umgekehrt darf eine Tatsache, welche zwar eingetreten ist, aber vorschriftswidrig nicht beim Handelsregister gemeldet wurde, einem Dritten nur dann entgegengehalten werden, wenn bewiesen wird, dass sie ihm bekannt war.

11. Kann ich beim Handelsregister erfahren, wer Aktionär einer AG ist?

Beim Handelsregisteramt werden die Verwaltungsräte, Direktoren und sonstigen Zeichnungsberechtigten jeder Gesellschaft erfasst und sind öffentlich einsehbar. Nicht registriert und somit auch nicht öffentlich zugänglich sind Angaben über die Aktionäre einer AG. Die Liste der Aktionäre wird bei Aktiengesellschaften mit Namenaktien selbst im sogenannten "Aktienbuch" geführt.

12. Wieviel kostet ein Handelsregistereintrag?

Die Handelsregistergebühren sind in einem eidgenössischen Gebührentarif detailiert geregelt. Für jede Neueintragung, Änderung oder Löschung fällt eine Positionsgebühr an.

Die Gebühren der einzelnen Rechtsformen:

Einzelfirma

Kollektivgesellschaft

Kommanditgesellschaft

Aktiengesellschaft

GmbH

Genossenschaft

Vereine

Stiftungen

13. Kann ich eine AG/ GmbH auch direkt beim Handelsregisteramt gründen?

Die Gründung einer Aktiengesellschaft oder GmbH muss von einer Urkundsperson (Notar) öffentlich beurkundet werden. Eine Gründung einer AG oder GmbH auf dem Handelsregisteramt ohne Mitwirkung eines Notars ist nicht möglich.

14. Was ist eine Unterschriftsbeglaubigung? Wo kann ich diese einholen? Muss ich dabei persönlich vorbeikommen?

Eine Unterschriftsbeglaubigung ist die Bestätigung einer Amtsstelle (Gemeindeverwaltung, Handelsregisteramt, Landeskanzlei) oder eines Notars, dass die Unterschrift einer bestimmten Person echt ist. Zur Vornahme der Unterschriftsbeglaubigung muss die Person persönlich mit einem Pass oder einer Identitätskarte auf dem Amt oder beim Notar erscheinen.  >>Mehr
 
Sämtliche Unterschriften, welche dem kantonalen Handelsregister noch nicht bekannt sind, müssen amtlich beglaubigt werden. So muss insbesondere mit jeder Anmeldung eines neu einzutragenden zeichnungsberechtigten Verwaltungsrates, Geschäftsführers und jedes sonstigen Zeichnungsberechtigten eine amtliche Beglaubigung eingereicht werden.

15. Ich beschäftige 20 Angestellte. Kann ich mich als Einzelfirma registrieren lassen?

Der Inhaber einer Einzelfirma kann beliebig viele Angestellte beschäftigen. Vereinigen sich jedoch zwei oder mehrere natürliche Personen ohne Beschränkung ihrer Haftung gegenüber Gesellschaftsgläubigern mit dem Zweck, unter gemeinsamer Firma ein Handels-,. Fabrikations- oder ein anderes nach kaufmännischer Art geführtes Gewerbe zu betreiben, so liegt keine Einzelfirma, sondern eine Kollektivgesellschaft vor.

16. Wozu benötige ich einen begl. / unbegl. Handelsregisterauszug?

Über das Internet ( Handelsregister ) können kostenlos unbeglaubigte Handelsregisterauszüge bezogen werden. Gegen eine Gebühr können beim Handelsregisteramt mit amtlicher Beglaubigung (Amtsstempel und Unterschrift) versehene Handelsregisterauszüge bestellt werden. Ob ein beglaubigter oder unbeglaubigter Auszug benötigt wird, hängt vom Verwendungszweck ab. Handelsregisterauszüge, welche im Ausland vorgewiesen werden müssen in der Regel mit einer sogenannten Apostille oder Überbeglaubigung versehen werden. Diese kann von der Landeskanzlei angebracht werden lassen.

17. Wie kann ich erfahren, wer bei einem Unternehmen Verwaltungsrat oder Prokurist ist, welchen Zweck eine Gesellschaft hat oder welches die Adresse der Firma ist?

Über die Internetadresse Handelsregister können Sie jederzeit einen aktuellen Handelsregisterauszug eines Unternehmens beziehen. Darin sind die wesentlichen Informationen, welche öffentlich zugänglich sind, verzeichnet.

18. Bin ich mit der Eintragung im Handelsregister automatisch bei der Mehrwertsteuerverwaltung angemeldet?

Das Handelsregisteramt nimmt keine Meldungen über Eintragungen, Änderungen oder Löschungen bei anderen Behörden vor. Wer sich im Handelsregister eintragen lässt muss die entsprechende An- oder Abmeldung bei der Mehrwertsteuervewaltung, der Gemeinde, der Sozialversicherung, usw. selbst vornehmen.

19. Können sich Minderjährige im Handelsregister eintragen lassen?

Mit Zustimmung der Eltern können sich auch Minderjährige im Handelsregister eintragen lassen.

20. Ist es möglich, rückwirkende Eintragungen vorzunehmen? Ist eine Vordatierung möglich?

Die Eintragung im Handelsregister wird immer an demjenigen Tag vorgenommen, an welchem die Neueintragung, Änderung oder Löschung angemeldet wird. Eine rückwirkende Eintragung ist nicht möglich. Eine Eintragung mit einem künftigen Datum ist ebenfalls nicht möglich. Eintragungen, welche erst zu einem späteren Zeitpunkt eingetragen werden sollen, können aber bereits im voraus eingereicht werden, mit der Bitte, diese erst an einem bestimmten Tag vorzunehmen.

21. Wieviele Ausländer dürfen im Verwaltungsrat sein?

Grundsätzlich bestehen keine Anforderungen an die Nationalität und den Wohnsitz der Verwaltungsräte. Die Gesellschaft muss jedoch durch eine Person vertreten werden können, die Wohnsitz in der Schweiz hat, d.h. es muss in jedem Fall eine rechtsgültige Unterschrift für die Gesellschaft in der Schweiz zustande kommen. Dieses Erfordernis kann durch ein Mitglied des Verwaltungsrates oder einen Direktor erfüllt werden.

22. Was geschieht, wenn das Konkursverfahren mangels Aktiven eingestellt wird?

Ergibt die Gegenüberstellung von Aktiven und Passiven, dass nicht genügend Aktivenüberschuss vorhanden sind, um die Kosten des Konkursamtes für die Durchführung des Konkursverfahrens zu decken, so stellt das Gericht den Konkurs mangels Aktiven ein. Die Gesellschaft muss trotz Einstellung des Konkurses mangels Aktiven liquidiert werden. Da das konkursamtliche Verfahren abgeschlossen ist, fällt diese Aufgabe nicht mehr der Konkursverwaltung zu. Sofern die Gesellschaft keine Liquidatoren ernennt, ist die Liquidation von der Verwaltung zu besorgen. Im Handelsregister werden keine Liquidatoren eingetragen. Mit Beendigung des Konkursverfahrens fällt die durch die Konkurseröffnung bewirkte Beschränkung der Vertretungsbefugnisse dahin. Massgebend sind wieder die bereits vor Konkurseröffnung eingetragenen Personen. Wenn ein Verwaltungsratsmitglied für die Liquidation nicht zuständig sein will, kann er sich beim Handelsregisteramt streichen lassen.
Die Gesellschaft wird von Amtes wegen gelöscht, wenn nicht innert drei Monaten seit Publikation der Konkurseinstellung beim Handelsregister ein begründeter Einspruch erhoben wird. Es wird davon ausgegangen, dass die Liquidation innert dieser Frist durchgeführt wurde und keine Aktiven mehr vorhanden sind. Sollte dies gleichwohl der Fall sein (z. B. Grundbesitz, andere Aktiven) kann beim Handelsregisteramt vor Ablauf der dreimonatigen Frist ein berechtigtes Interesse an der Aufrechterhaltung des Eintrags glaubhaft gemacht werden. Die Löschung der Gesellschaft wird in solchen Fällen nicht vorgenommen, sondern es wird der Abschluss der Liquidation abgewartet.

23. Was ist der Unterschied zwischen einer Unterschrift, einer Prokura und einer Handlungsvollmacht? Welche Kombinationen von Unterschriften können eingetragen werden?

> Antwort

Nach oben

Weitere Informationen.

Fusszeile