Private Sicherheitsdienstleistungen

Information zur Umsetzung des neuen Bewilligungswesens für private Sicherheitsdienstleistungen im Kanton Basel-Landschaft

Gesetzliche Neuerung im Kanton Basel-Landschaft
Das Bewilligungswesen für private Sicherheitsdienstleistungen im Kanton Basel-Landschaft wird durch das Polizeigesetz (§§ 51a-51q) neu geregelt. 

Mit der per 1. Juli 2021 in Kraft getretenen Revision des Polizeigesetzes sind für Sicherheitsangestellte keine Bewilligungen mehr erforderlich. Neu benötigen lediglich Sicherheitsunternehmen (natürliche und juristische Personen, die gewerbsmässig Sicherheitsdienstleistungen erbringen) eine Betriebsbewilligung des Kantons (Gesuchsformular). Diese tragen in erster Linie die Verantwortung dafür, dass sie geeignetes Personal anstellen und eine qualitativ gute Leistung erbracht wird.

Bewilligungspflichtige Sicherheitsdienstleistungen
Folgende Sicherheitsdienstleistungen unterstehen einer Bewilligungspflicht:

Türsteherdienste, Bewachungs- und Überwachungsdienste, Schutzdienste für Personen und Güter mit erhöhter Gefährdung, Sicherheitstransporte von Personen, Gütern oder Wertsachen, Detektivtätigkeiten, Effektenkontrollen bei Anlässen und Patrouillendienste im öffentlichen Raum als Sicherheitsdienstleistungen, die einer Bewilligungspflicht unterstellt sind.

Ausnahmen von der Bewilligungspflicht
Interne Werkschutzdienste sind von der Bewilligungspflicht ausgenommen (gilt nicht für Betriebe der Gastronomie, des Unterhaltungs-, Freizeit- und Sportbereichs, bei temporären Veranstaltungen und anderen Betrieben und Anlässen mit grösserem Publikumsverkehr und erhöhtem Konfliktpotenzial). Ebenfalls von der Bewilligungspflicht befreit sind Sicherheitsunternehmen, die über eine Bewilligung eines anderen Kantons verfügen und ausländische Sicherheitsunternehmen, die sich auf das Freizügigkeitsabkommen mit der EU berufen können.

Gültigkeitsdauer der Bewilligungen und Legitimationsausweise
Die Gültigkeitsdauer der Bewilligung ist unbeschränkt. 

Kosten 
Die durch den Regierungsrat festgelegte Gebühr für den Betrieb eines Sicherheitsunternehmens beträgt CHF 135.00.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Weitere Informationen

Für nähere Auskünfte zum Bewilligungswesen für private Sicherheitsdienstleistungen im Kanton Basel-Landschaft kontaktieren Sie bitte den Rechtsdienst der Polizei Basel-Landschaft:

Roswitha Lanz
Rechtsdienst
Tel. +41 61 553 30 55
pol.sidi@bl.ch