Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Wohnungsbrand sorgt für Feuerwehreinsatz: niemand verletzt

Wohnungsbrand sorgt für Feuerwehreinsatz: niemand verletzt

17.07.2017 08:19

Muttenz - In einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Rothausstrasse in Muttenz kam es am Sonntag, 16.Juli 2017, gegen 22.30 Uhr, zu einem Brand. Verletzt wurde niemand, es entstand beträchtlicher Sachschaden.

Die entsprechende Meldung war um 22.27 Uhr in der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal eingegangen. Beim Eintreffen der Feuerwehr und der Polizei drang bereits starker Rauch aus der obersten Wohnung.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft  hatte eine Bewohnerin Oel in einer Pfanne erhitzt und diese unbeaufsichtigt auf dem Herd stehen gelassen, worauf es zum Brandausbruch kam.

Sämtliche Bewohner konnten rechtzeitig evakuiert werden. Die Feuerwehr konnte das Feuer rasch löschen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung entstand ein erheblicher Sachschaden in der ganzen Wohnung, welcher aber noch nicht abschliessend beziffert werden kann. Die Wohnung ist momentan nicht mehr bewohnbar. 

Vor Ort im Einsatz standen die Feuerwehr, die Sanität, das Feuerwehr-Inspektorat Basel-Landschaft und die Polizei Basel-Landschaft.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile