Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen – niemand verletzt

Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen – niemand verletzt

06.02.2020

Auf der Kantonsstrasse in Bubendorf BL ereignete sich am Donnerstagvormittag, 6. Februar 2020, kurz nach 10.00 Uhr, ein Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen. Verletzt wurde niemand. Die Kantonsstrasse musste für knapp zwei Stunden komplett gesperrt werden.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr eine 70-jährige Personenwagenlenkerin von Hölstein herkommend auf der Kantonsstrasse in Richtung Liestal. Kurz vor der Kreuzung «Bad Bubendorf» geriet sich aus noch nicht restlos geklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn. In der Folge kollidierte sie mit einem korrekt entgegenkommenden Lastwagen. Durch den Aufprall drehte sich der Personenwagen und kam quer auf der Fahrspur in Richtung Liestal stehend zum Stillstand. Eine weitere Personenwagenlenkerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte in den stehenden Personenwagen.

Verletzt wurde beim Unfall niemand. Der unfallverursachende Personenwagen erlitt Totalschaden und wurde durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert. Auch der Lastwagen musste abgeschleppt werden.

Für die Dauer der Bergungsarbeiten und der Sachverhaltsaufnahme musste die Kantonsstrasse für rund zwei Stunden komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile