Vereisende Fahrbahnen führen zu Selbstunfällen von Radfahrer/innen

13.01.2021
Liestal BL / Ganzer Kanton: Am Mittwochmorgen, 13. Januar 2021, in der Zeit von 07.00 - 09.00 Uhr, führten vereisende Fahrbahnen in den Gemeinden Oberwil, Münchenstein, Pratteln und Birsfelden dazu, dass insgesamt vier Radfahrer/innen stürzten und sich dabei Verletzungen zuzogen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft führten vereisende Fahrbahnen dazu, dass zwei Fahrradlenkerinnen und zwei Fahrradlenker ins Rutschen gerieten und folglich, ohne Fremdeinwirkung, auf die Fahrbahn stürzten. Dabei zogen sie sich verschiedene Verletzungen zu. 

Drei Personen mussten durch den Sanitätsdienst, zu weiteren Abklärungen, in ein Spital eingeliefert werden. 

Die Polizei mahnt zu Vorsicht – langsam aber unfallfrei ans Ziel 

Da in den nächsten Tagen mit tiefen Temperaturen, Regen und Schneefall zu rechnen ist, muss davon ausgegangen werden, dass dies wieder, vor allem in den frühen Morgenstunden, zu vereisten oder vereisenden Fahrbahnen führt.

Die Polizei bittet die Fahrzeuglenker eindringlich, erhöhte Vorsicht walten zu lassen und die Geschwindigkeit den Witterungsverhältnissen anzupassen