Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Velodiebstahl – Polizei lanciert Präventionsaktion

Velodiebstahl – Polizei lanciert Präventionsaktion

21.08.2018 14:04

Die Zahl der Velodiebstähle im Kanton Basel-Landschaft hat in den letzten Jahren stetig zugenommen. Diesem Trend möchte die Polizei Basel-Landschaft entgegenwirken und startet die Präventionsaktion „Velodiebstahl“.

In den nächsten Wochen werden Mitarbeitende der Polizei Basel-Landschaft an ausgewählten Standorten in der ganzen Region präsent sein und mit einer „Flyeraktion“ auf die Problematik der Velodiebstähle aufmerksam machen. Mit diversen Verhaltensempfehlungen soll die Bevölkerung bezüglich dieser Thematik sensibilisiert werden. Die Polizei Basel-Landschaft rät dabei zur Beachtung folgender Tipps:

  • Das Velo wenn immer möglich in einem abschliessbaren oder überwachten Raum einstellen (Keller, Garage, Abstellraum, Velostation etc.).
  • Mögliche Sicherheitsvorrichtungen konsequent einsetzen. Schliessen Sie Ihr Velo immer mit einer massiven Kette oder Bügelschloss ab.
  • Und nicht nur abschliessen, sondern anschliessen an einen fest verankerten Gegenstand an – auch in Veloabstellräumen, Tiefgaragen und Kellerabteilen.
  • Notieren Sie sich beim Kauf die Marke, den Typ und die individuelle Rahmennummer Ihres Velos.
  • Eine weitere Möglichkeit ist das GPS-Ortungssystem welches bei der Suche nach einem gestohlenen Velo helfen kann. GPS-Tracker sind als Einzelgerät oder als Einbaugerät für Velos verfügbar. Mit einem GPS-Tracker am Fahrrad kann die augenblickliche Position festgestellt werden und somit bei einem Diebstahl auch der Polizei gemeldet werden.

Grundsätzlich wird die Bevölkerung gebeten, ihre Umgebung im Auge zu behalten und verdächtige Feststellungen umgehend via Notruf 112 zu melden.

Beratungsstelle für Prävention
Die Polizei Basel-Landschaft führt eine Beratungsstelle für Kriminalprävention. Neben allgemeinen Sicherheitsfragen können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger produkte-neutral und kostenlos über Einbruchschutz informieren und beraten lassen. Sie erreichen die Präventionsstelle unter der Telefonnummer 061 553 30 66 oder via E-Mail: pol.praevention@bl.ch

Weitere Informationen.

Fusszeile