Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Unwetter erforderten zahlreiche Feuerwehreinsätze

Unwetter erforderten zahlreiche Feuerwehreinsätze

19.08.2017

Bei der Polizei Basel-Landschaft gingen am Freitagabend, 18. August 2017, ab zirka 18.00 Uhr, rund 150 Meldungen wegen dem Unwetter ein. Mehrere umgestürzte Bäume blockierten Strassen in der Region. Verletzt wurde niemand.

Die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft erhielt rund 150 Meldungen in Zusammenhang mit dem Unwetter von gestern Abend.

Insgesamt 45 Mal mussten die Feuerwehren in der ganzen Region ausrücken. Das Unwetter herrschte im ganzen Kanton Basel-Landschaft, besonders betroffen war aber vor allem das untere Baselbiet (Region Münchenstein / Bottmingen).  In den meisten Fällen stürzten Bäume um und blockierten Strassen. Zudem wurden diverse Bauabschrankungen durch das Unwetter umgekippt.

Die letzten Meldungen gingen gegen 23.15 Uhr bei der Polizei ein. Es ist ausschliesslich zu Sachschäden gekommen. Personen wurden keine verletzt.

Weitere Informationen.

Fusszeile