Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Unbeaufsichtigte Feuerstelle erfordert Feuerwehreinsatz

Unbeaufsichtigte Feuerstelle erfordert Feuerwehreinsatz

24.03.2020

Grellingen BL. Am Montagabend, 23. März 2020, nach 20.00 Uhr, gerieten am Waldrand, oberhalb der Delsbergerstrasse, ein Stück Wiesland sowie Büsche in Brand.

Die entsprechende Meldung an die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal erfolgte um 21.04 Uhr durch eine aufmerksame Drittperson. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen und so die weitere Ausbreitung verhindern. 

Als Brandursache konnte eine unbeaufsichtigte, bzw. nach Abschluss der Arbeiten nicht gelöschte Feuerstelle mit Brandschale eruiert werden.

In den vorangegangenen Stunden wurde in der fraglichen Feuerstelle Schnittgut verbrannt. Durch den aufkommenden Wind wurden folglich Glutresten ins anliegende Wies- und Buschland geblasen und so in Brand gesetzt. Der entstandene Sachschaden ist in diesem Falle marginal. 

Generell empfiehlt die Feuerwehr im Umgang mit Feuer im offenen Gelände folgende Verhaltensregeln:

-       Entfachen Sie Feuer nur an den offiziellen, fest eingerichteten Feuerstellen

-       Verzichten Sie bei starkem oder böigem Wind auf das Entfachen von Feuer

-       Entfernen Sie allfällig brennbares Material in unmittelbarer Umgebung

-       Halten Sie das Feuer jederzeit unter Kontrolle und überwachen Sie die Umgebung

-       Löschen Sie das Feuer vor dem Verlassen der Feuerstelle vollständig

Weitere Informationen.

Bild Legende:

Fusszeile