Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Überhitzte Heizdecke erfordert Feuerwehreinsatz

Überhitzte Heizdecke erfordert Feuerwehreinsatz

05.03.2020

Liestal - In der Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Arisdörferstrasse in Liestal kam es am Donnerstag, 5. März 2020, kurz vor 14.15 Uhr, wegen einer überhitzten Heizdecke zu einem Feuerwehr-Einsatz. Die Bewohnerin musste wegen Verdacht einer Rauchgasvergiftung zur Kontrolle ins Spital.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft geriet im Schlafzimmer einer Wohnung im 3. Obergeschoss eine überhitzte Heizdecke in Brand. Der Rauch wurde durch eine eintreffende Spitex-Mitarbeiterin festgestellt. Sie konnte in der Folge die 92-jährige Bewohnerin aus der Wohnung begleiten. Die eintreffende Feuerwehr hatte den Brand rasch unter Kontrolle. 

Die Bewohnerin musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung durch die Sanität zur Kontrolle in ein Spital verbracht werden. 

In der Wohnung und am Mobiliar entstand Sachschaden.  

Weitere Informationen.

Bild Legende:

Fusszeile