Tödlicher Tramunfall in Aesch vom 15. November 2008

20.11.2008
Im Nachgang zum Tramunfall vom Samstag, 15. November 2008, in Aesch BL, bei dem sich ein 16-jähriger Jugendlicher tödliche Verletzungen zugezogen hat (siehe Medienmitteilung Nr. 814/2008 vom 16. November 2008), ist es in den letzten Tagen zu massiven und wiederholten Belästigungen von BLT-MitarbeiterInnen der Tramlinie 11 gekommen.

In diesem Zusammenhang sehen sich das Statthalteramt Arlesheim und die Polizei Basel-Landschaft veranlasst, darauf hinzuweisen, dass der genaue Unfallhergang noch nicht geklärt ist und dass Befragungen von Augenzeugen in vollem Gange sind. Aufgrund des gegenwärtigen Ermittlungsstandes kann jedoch gesagt werden, dass der Person, die das Tram zur Unfallzeit führte, kein Fehlverhalten vorgeworfen werden dürfte.