Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Spurwechsel eines Lastwagens führt zu Auffahrkollision mit drei beteiligten Per-sonenwagen – die Polizei sucht Zeugen

Spurwechsel eines Lastwagens führt zu Auffahrkollision mit drei beteiligten Per-sonenwagen – die Polizei sucht Zeugen

21.08.2020

Muttenz BL. Auf der Autobahn A18, im Schänzlitunnel, führte ein Spurwechsel eines Lastwagenlenkers am Freitagmorgen, 21. August 2020, kurz nach 07.00 Uhr, zu einer Auffahrkollision mit drei beteiligten Personenwagen. Personen wurde dabei keine verletzt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr ein Lastwagen in der linken Fahrspur der A18 Richtung Delémont. Im Schänzlitunnel vollzog er einen Spurwechsel von der linken in die rechte Fahrspur. Ein nachfolgender Personenwagenlenker konnte abbremsen, nach rechts ausweichen und so eine Kollision mit dem Lastwagen verhindern. Zwei weitere, nachfolgende Personenwagenlenker realisierten dieses Brems- / bzw. Ausweichmanöver zu spät und kollidierten jeweils frontal mit dem Heck des voranfahrenden Personenwagens. 

Zwei beschädigte Personenwagen mussten durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden. 

Zur Klärung des genauen Unfallherganges sucht die Polizei Zeugen. Der Lastwagenchauffeur sowie Personen, welche sachdienliche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal, Tel. 061 553 35 35, zu melden.

Weitere Informationen.

Fusszeile