Sicherheit durch Sichtbarkeit von Fussgängern und Zweiradfahrern

14.12.2016
Liestal/Ganzer Kanton - Gerade in der kalten Jahreszeit, wo es länger dunkel ist, sind Fussgänger und Zweiradfahrer auf den Strassen besonders gefährdet. Vermeiden Sie Unfälle und machen Sie sich als Fussgänger und Zweiradfahrer mit auffälliger Kleidung oder Reflektoren sichtbar.

In der Dunkelheit werden Fussgänger und Zweiradfahrer, die dunkel gekleidet sind, oft übersehen, denn gerade bei Dunkelheit ist das Unfallrisiko für Fussgänger und Radfahrer dreimal höher als am Tag. Kommen Witterungsverhältnisse wie Regen oder Schnee dazu, erhöht sich das Risiko sogar bis auf das Zehnfache. 

Tragen Sie deshalb vor allem als Fussgänger und Radfahrer Materialien, die schon von weitem gut sichtbar sind. Am besten helle und auffällige Farben und benutzen Sie Lichter oder Reflektoren.

Besonders wirkungsvoll sind reflektierende Materialien an bewegenden Körperteilen, z.B. Sohlenblitze oder Bänder an Fuss- und Handgelenken. 

Autofahrer können zur Sicherheit der Fussgänger und Radfahrer beitragen, indem sie ihre Geschwindigkeit den Witterungsverhältnissen anpassen und keine Sichtbeeinträchtigungen wie vereiste Scheiben in Kauf nehmen. 

Die Polizei Basel-Landschaft wünscht allen Verkehrsteilnehmenden eine schöne und unfallfreie Adventszeit.