Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Selbstunfall unter Alkoholeinfluss: niemand verletzt

Selbstunfall unter Alkoholeinfluss: niemand verletzt

24.11.2017 11:47

Waldenburg - Am Donnerstag, 23. November 2017, kurz nach 20.45 Uhr, verursachte ein Personenwagenlenker in alkoholisiertem Zustand auf der Hauptstrasse in Waldenburg BL, nach vorheriger Streifkollision mit einem entgegenfahrenden Fahrzeug, einen Selbstunfall. Verletzt wurde niemand.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen fuhr der 53-jährige Fahrzeuglenker von Waldenburg  kommend auf der Hauptstrasse in Richtung Langenbruck. In einer Rechtskurve (Edenrank) ausserhalb von Waldenburg kollidierte er mit einem korrekt entgegenfahrenden Personenwagen. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr er in Richtung Langenbruck weiter. Kurze Zeit später verursachte er einen Selbstunfall, indem er mit der rechtsseitigen Leitplanke kollidierte und zum Stillstand kam. Dabei wurde dem Fahrzeug das rechtsseitige Vorderrad abgerissen. Der Lenker blieb unverletzt. Die Lenkerin des korrekt fahrenden Personenwagens (Streifkollision) wurde zu Kontrolle durch die Sanität in ein Spital verbracht. 

Das stark beschädigte Fahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen. 

Ein beim Lenker durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,97 mg/l.

Weitere Abklärungen ergaben, dass der Lenker bereits einen Führerausweis-Entzug hatte.

Er wird entsprechend an die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft verzeigt.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile