Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Selbstunfall nach Überholmanöver – Lenker verletzt

Selbstunfall nach Überholmanöver – Lenker verletzt

02.04.2020

Langenbruck BL. Auf der Bärenwilerstrasse in Langenbruck BL ereignete sich am Mittwoch, den 01. April 2020, kurz vor 17.00 Uhr, ein Selbstunfall mit einem Personenwagen. Der Fahrzeuglenker wurde dabei verletzt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr ein 25-jähriger Autolenker von Bärenwil kommend, in der Bärenwilerstrasse Richtung Langenbruck. Ausgangs Bärenwil überholte er einen voranfahrenden Personenwagen. Danach geriet sein Fahrzeug in der Linkskurve beim Hof Leimen, ins Schleudern. Folglich überquerte das Fahrzeug die Gegenfahrbahn, kollidierte mit einem Pfosten sowie einem Baum. Anschliessend drehte sich der Wagen um die eigene Achse und kam schlussendlich, im angrenzenden Wiesland, zum Stillstand.   

Der Fahrzeuglenker wurde dabei verletzt und musste durch den Sanitätsdienst in ein Spital eingeliefert werden. Das massiv beschädigte Fahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert.  

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile