Selbstunfall nach Ausweichmanöver

25.05.2020
Duggingen BL. Am Sonntagabend, 24. Mai 2020, kurz nach 21.00 Uhr, verursachte ein Personenwagenlenker in der Angensteinstrasse in Duggingen BL einen Selbstunfall. Personen wurden keine verletzt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 19-jährige Personenwagenlenker in der Angensteinstrasse Richtung Aesch. Kurz nach dem Schloss Angenstein realisierte er ein Tier, welches die Strasse von links nach rechts überquerte. Instinktiv versuchte der Fahrzeuglenker dem Tier auszuweichen. Dabei geriet sein Fahrzeug ins Schleudern und kam schlussendlich an der rechtsseitigen Böschung, kurz vor dem Bahntrasse, zum Stillstand. 

Der Personenwagenlenker wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Dieses musste durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

 

Bild Legende: