Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Selbstunfall mit Personenwagen – eine Person verletzt - die Polizei sucht Zeugen

Selbstunfall mit Personenwagen – eine Person verletzt - die Polizei sucht Zeugen

18.09.2020

Buus BL. Am Donnerstagmorgen, 17. September 2020, kurz vor 06.30 Uhr, ereignete sich auf der Hauptstrasse in Buus BL ein Selbstunfall eines Personenwagens. Eine Person verletze sich dabei. Zeugen gesucht.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 20-jährige Personenwagenlenker von Maisprach kommend auf der Hauptstrasse in Richtung Buus. Nach einer Linkskurve nach dem Schwimmbad in Buus, kam ihm ein unbekannter Personenwagen entgegen. Da sich dieser Personenwagen leicht auf der Gegenfahrbahn befand, musste der 20-jährige ausweichen und geriet dabei ins rechtsseitige Wiesland. Aufgrund dessen verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Personenwagen geriet ins Schleudern und drehte sich um 180° Grad über die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit der Betonwand. Aufgrund des Aufpralls drehte sich der Personenwagen um weitere 180° Grad und kam schlussendlich, in Richtung Buus stehend, im steil abfallenden Wiesland zum Stillstand.

Der Lenker wurde beim Unfall verletzt und musste durch die Sanität in ein Spital gebracht werden.

Der stark beschädigte Personenwagen musste durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden.

Zwecks Klärung des genauen Unfallherganges sucht die Polizei Basel-Landschaft Zeugen sowie den unbekannten Lenker des entgegenkommenden Personenwagens. Sachdienliche Angaben sind erbeten an die Einsatzleitzentrale in Liestal, Tel. 061 553 35 35.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile