Selbstunfall infolge Sekundenschlaf – Lenker verletzt

20.03.2022
Sissach BL: Am Samstagnachmittag, 19. März 2022, kurz vor 14.30 Uhr, verursachte ein Personenwagenlenker in der Bahnhofstrasse in Sissach BL einen Selbstunfall nach einem Sekundenschlaf. Der verunfallte Lenker wurde dabei verletzt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 43-jährige Personenwagenlenker in der Bahnhofstrasse Richtung Gelterkinden. Dabei geriet der Lenker, infolge eines Sekundenschlafes, mit seinem Personenwagen über den rechtsseitigen Strassenrand hinaus und kollidierte folglich mit einem Beleuchtungskandelaber. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug heckseitig angehoben, überschlug sich und kam schlussendlich, auf dem Dach liegend, auf der Bahnhofstrasse zum Stillstand. 

Der verunfallte Lenker wurde bei der Kollision verletzt und wurde nach der Erstversorgung durch den Sanitätsdienst in ein Spital verbracht. 

Das beschädigte Fahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert. 

Der unfallverursachende Fahrzeuglenker wird an die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft verzeigt. Er musste seinen Führerausweis abgeben.

Bild Legende: