Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Sattelschlepper mit 23 Tonnen ungesicherter Ladung unterwegs

Sattelschlepper mit 23 Tonnen ungesicherter Ladung unterwegs

27.04.2018 14:32

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 25./26. April 2018, kurz nach 00.30 Uhr wurde bei der Kontrolle eines Sattelmotorfahrzeuges auf der Autobahn A2 eine ungesicherte Ladung mit einem Gewicht von über 23 Tonnen festgestellt.

Der polnische Sattelschlepper fuhr auf der Autobahn A2 in Richtung Bern und wurde von einer Polizeipatrouille zwecks einer Routinekontrolle auf den Autobahnstützpunkt in Sissach abgeleitet. Bei der anschliessenden Kontrolle stellten die Polizisten eine beschädigte Aussenhülle fest, welche durch eine ungesicherte Ladung im Innern des Aufliegers verursacht wurde. Bei der Ladung handelte es sich um acht Stahltrommeln mit einem Gesamtgewicht von über 23 Tonnen. Zudem missachtete der 39-jährige polnische Chauffeur das Nachtfahrverbot um über zwei Stunden.

Der Chauffeur wird entsprechend an die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft verzeigt. Das Fahrzeug wurde vorübergehend stillgelegt und der Chauffeur wurde beauftragt, ein Ersatzfahrzeug und den Umlad sämtlicher Stahltrommeln zu organisieren.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile