Polizeieinsatz aufgrund Veranstaltung in Grellingen – über 100 Personen kontrolliert

09.12.2023
Am Samstagnachmittag, 9. Dezember 2023, fand in Grellingen BL eine Versammlung der eritreischen Vereine der Schweiz statt. Gleichzeitig versammelten sich mehrere hundert Personen, um diese Veranstaltung zu verhindern. Die Polizei Basel-Landschaft war mit einem Grossaufgebot vor Ort und konnte ein Aufeinandertreffen der verschiedenen Gruppierungen verhindern. Über 100 Personen wurden kontrolliert.

Nachdem die Polizei Basel-Landschaft Kenntnis von der geplanten Veranstaltung der eritreischen Vereine der Schweiz erhalten hatte, führte sie eine entsprechende Lagebeurteilung durch. Gleichzeitig wurde den Veranstaltern eine Verfügung mit verschiedenen Auflagen zugestellt. Diese Auflagen wurden von den Organisatoren umgesetzt bzw. eingehalten. Ab Samstagmittag nahmen rund 400 Personen an der Veranstaltung teil.

Im Laufe des Nachmittags versammelte sich auf dem Aldi-Parkplatz in Duggingen BL eine Personengruppe, welche die Veranstaltung in Grellingen stören und verhindern wollte. Nach einer Ansprache durch die Polizei Basel-Landschaft rannten plötzlich rund 300 Personen, ausschliesslich eritreische Staatsangehörige, auf die Baselstrasse und wollten in Richtung Grellingen laufen. Dies konnte durch ein Grossaufgebot an Einsatzkräften verhindert werden. In der Folge versuchte die Gruppe mehrmals erfolglos, die Polizeisperre zu umgehen und nach Grellingen zu gelangen.

Die Baselstrasse und der Eggfluetunnel mussten während des Polizeieinsatzes komplett gesperrt werden. Dies führte zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in der Region. Nach knapp drei Stunden konnte der Verkehr wieder freigegeben werden.

Beim Polizeieinsatz wurden nach bisherigen Erkenntnissen keine Personen verletzt und es kam zu keinen Sachbeschädigungen. Die Polizei Basel-Landschaft kontrollierte rund 120 Personen und erteilte mehrere Wegweisungen.