Personenwagenlenkerin verursacht Selbstunfall in alkoholisiertem Zustand

16.12.2020
Biel-Benken BL: Am Dienstagabend, 15. Dezember 2020, kurz vor 20.00 Uhr, verursachte eine Personenwagenlenkerin in der Kirchgasse in Biel-Benken BL einen Selbstunfall in alkoholisiertem Zustand. Die verunfallte Lenkerin wurde dabei verletzt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr die 76-jährige Personenwagenlenkerin in der Flühstrasse Richtung Kirchgasse / Biel-Benken. Nach dem Überqueren der Kreuzung verlor sie, aus bis anhin nicht restlos geklärten Gründen, die Kontrolle über ihren Personenwagen. Folglich kollidiere sie eingangs der Kirchgasse mit einem, am rechten Strassenrand befindlichen Kandelaber. Anschliessend drehte sich das Fahrzeug und kam schlussendlich, parallel zu einer Mauer, zum Stillstand. 

Die Lenkerin wurde bei der Kollision verletzt und durch den Sanitätsdienst in ein Spital gebracht. 

Der bei der verunfallten Lenkerin durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0.82 mg/l. Sie musste ihren Führerausweis abgeben und wird an die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft verzeigt.  

Das massiv beschädigte Fahrzeug wurde durch einen Abschleppdienst aufgeladen und abtransportiert.

Bild Legende: