Personenwagenlenkerin verursacht Selbstunfall

08.02.2019
Auf der Chalstrasse in Röschenz BL ereignete sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 7./8. Februar 2019, kurz nach 00.30 Uhr, ein Selbstunfall. Die Lenkerin wurde zur Kontrolle ins Spital verbracht.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr die 56-jährige Personenwagenlenkerin auf der Chalstrasse in Richtung Röschenz. Aufgrund von Eisglätte verlor sie dabei die Herrschaft über ihr Fahrzeug. In der Folge geriet das Fahrzeug ins Schleudern, touchierte das linkseitige Bord und kam quer auf der Fahrbahn stehend zum Stillstand.

Die Personenwagenlenkerin wurde nach dem Unfall vor Ort durch die Sanität kontrolliert, musste aber nicht hospitalisiert werden. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden und wurde durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert.