Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Personenwagenlenker verursacht Selbstunfall – niemand verletzt

Personenwagenlenker verursacht Selbstunfall – niemand verletzt

21.05.2020

Am Mittwochabend, 20. Mai 2020, kurz nach 17.00 Uhr, verursachte ein Personenwagenlenker auf der Arboldswilerstrasse in Ziefen BL einen Selbstunfall. Verletzt wurde niemand. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 28-jährige Personenwagenlenker auf der Arboldswilerstrasse von Titterten herkommend in Richtung Ziefen. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit verlor er in einer Doppelkurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. In der Folge rutschte der Personenwagen auf eine Wiese, überschlug sich mehrfach und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Verletzt wurde beim Unfall niemand. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden und musste durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile