Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Personenwagenlenker verursacht Selbstunfall – eine Person verletzt

Personenwagenlenker verursacht Selbstunfall – eine Person verletzt

09.05.2020

Am Freitagnachmittag, 8. Mai 2020, kurz vor 16.15 Uhr, ereignete sich auf der Challstrasse in Röschenz BL ein Selbstunfall mit einem Personenwagen. Der Lenker wurde dabei verletzt. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 57-jährige Personenwagenlenker auf der Challstrasse von Metzerlen herkommend in Richtung Röschenz. Aus noch unklaren Gründen fuhr der Lenker in einer Rechtskurve geradeaus, überquerte die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Sichtschutzzaun. In der Folge durchbrach das Fahrzeug eine Hecke, überschlug sich und kam auf der Seite liegend zum Stillstand.

Der Lenker wurde beim Unfall leicht verletzt und musste mit der REGA in ein Spital geflogen werden.

Das Fahrzeug erlitt Totalschaden und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert werden.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile