Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Personenwagenlenker verursacht Selbstunfall

Personenwagenlenker verursacht Selbstunfall

31.07.2019

Auf der kantonalen Autobahn A22, in Fahrtrichtung Basel, ereignete sich am Dienstagnachmittag, 30. Juli 2019, kurz nach 14.30 Uhr, ein Selbstunfall mit einem Personenwagen. Eine Person wurde leicht verletzt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr ein 29-jähriger Personenwagenlenker von Liestal herkommend auf der A22 in Richtung Basel. Aus noch unklaren Gründen geriet er vor der Ausfahrt Pratteln auf die rechtsseitige Böschung und kollidierte frontal mit dem dortigen Signalisationspfosten. Anschliessend rollte er rückwärts zurück auf die Fahrbahn.

Der Fahrzeuglenker wurde beim Unfall leicht verletzt und wurde durch die Sanität zur Kontrolle in ein Spital gebracht.

Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Es musste durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden.

Für die Dauer der Sachverhaltsaufnahme musste die kantonale Autobahn A22 in Fahrtrichtung Basel für rund eine halbe Stunde komplett gesperrt werden.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile