Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Personenwagenlenker verursacht Auffahrkollision – zwei Personen verletzt

Personenwagenlenker verursacht Auffahrkollision – zwei Personen verletzt

14.02.2020

Am Donnerstagnachmittag, 13. Februar 2020, kurz nach 16.30 Uhr, verursachte ein Personenwagenlenker auf der Waldenburgerstrasse in Bubendorf BL eine Auffahrkollision. Zwei Personen wurden verletzt, eine davon schwer. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr ein 44-jähriger Personenwagenlenker auf der Waldenburgerstrasse von Liestal herkommend in Richtung Bubendorf. Bei der Verzweigung «Neuhof» wechselte die Lichtsignalanlage auf Rot, weshalb der Lenker abbremsen musste. Dies bemerkte ein dahinterfahrender Personenwagenlenker zu spät und fuhr ungebremst auf das Heck des vorderen Fahrzeuges auf.

Der unfallverursachende Personenwagenlenker, ein 86-jähriger Mann, wurde beim Unfall schwerverletzt. Er musste durch die Sanität in ein Spital gebracht werden. Der Lenker des zweiten Personenwagens wurde leicht verletzt. Er wurde ebenfalls hospitalisiert.

Die beiden Fahrzeuge wurden beim Unfall stark beschädigt und mussten durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden.

Aufgrund des Unfalles kam es zu Verkehrsbehinderungen im Feierabendverkehr.

Weitere Informationen.

Bild Legende:

Fusszeile