Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Personenwagenlenker kollidiert mit Lichtsignalanlage: die Polizei sucht Zeugen

Personenwagenlenker kollidiert mit Lichtsignalanlage: die Polizei sucht Zeugen

04.10.2019

Birsfelden - Am Freitag, 4. Oktober 2019, kurz vor 01.15 Uhr, ereignete sich auf der Hauptstrasse in Birsfelden ein Selbstunfall. Verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht Zeugen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr ein 52-jähriger Personenwagenlenker von Muttenz kommend auf der Hauptstrasse in Birsfelden in Richtung Basel. Vor der Tramhaltestelle Bären fuhr er aus noch unbekannten Gründen ungebremst in die Lichtsignalanlage auf der Verkehrsinsel. Das Fahrzeug kam circa 20 Meter weiter vorne auf den Tramgeleisen zum Stillstand.

Die Lichtsignalanlage wurde durch die Kollision aus der Verankerung gerissen und gegen das Wartehäuschen geschleudert.

Der Lenker blieb unverletzt, wurde jedoch durch die Sanität zur Kontrolle in ein Spital verbracht. 

Während den Bergungsarbeiten musste der Verkehr auf der Hauptstrasse einspurig geführt werden.  

Das beschädigte Fahrzeug musste durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden. 

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei die Person, welche nach dem Unfall Verkehrsdienst leistete sowie weitere Zeugen. Sachdienliche Angaben sind erbeten an die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal, Tel. 061 553 35 35.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile