Personenwagen verursacht Selbstunfall bei Ausweichmanöver

12.12.2016
Bretzwil BL. Am Sonntag, 11. Dezember 2016, gegen 22:15 Uhr fuhr ein Personenwagen auf der Hauptstrasse von Nunningen kommend in Richtung Bretzwil. Beim Versuch, einem Tier auszuweichen, fuhr der Lenker ein Bord hoch. Das Fahrzeug wurde bei dem Unfall stark beschädigt. Der Lenker wurde leicht verletzt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 24-jährige Lenker auf der Hauptstrasse in Bretzwil. Kurz vor dem Mattenhof überquerte ein Tier von links kommend die Strasse. Der Lenker des Personenwagens versuchte, dem Tier nach links auszuweichen und kollidierte mit dem ansteigenden Bord. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich das Fahrzeug und kollidierte mit dem Heck am rechtsseitigen Bord, bis es schlussendlich mit der Front in Richtung Bretzwil zum Stillstand kam. Der Lenker wurde dabei leicht verletzt und begab sich selbständig in ein Spital zur Kontrolle.

Das unfallverursachende Fahrzeug musste durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden.

Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand von den aufgenommenen Ermittlungen der Polizei.

Bild Legende:
Bild Legende: