Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Personenwagen kollidiert mit Kandelaber – eine Person schwer verletzt

Personenwagen kollidiert mit Kandelaber – eine Person schwer verletzt

22.04.2020

Am Dienstagnachmittag, 21. April 2020, kurz vor 15.00 Uhr, ereignete sich auf der Bahnhofstrasse in Therwil BL ein Verkehrsunfall mit einem Personenwagen. Die Personenwagenlenkerin wurde dabei schwer verletzt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr eine 74-jährige Personenwagenlenkerin auf der Bahnhofstrasse Richtung Baselstrasse. Unmittelbar nach dem Tramübergang geriet die Fahrzeuglenkerin auf die Gegenfahrbahn, überquerte diese und kollidierte anschliessend frontal mit einem Beleuchtungskandelaber. Nach dieser Kollision überschlug sich der Personenwagen und kam schlussendlich auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Die Unfallursache ist noch nicht restlos geklärt. Im Vordergrund steht allerdings eine medizinische Ursache bei der Personenwagenlenkerin. Sie wurde beim Unfall schwer verletzt und musste durch den Sanitätsdienst in ein Spital eingeliefert werden.

Während der Sachverhaltsaufnahme und den Bergungsarbeiten musste die Bahnhofstrasse komplett gesperrt werden. Trotz einer lokalen Umleitung kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile