Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Nationalfeiertag verlief ohne grössere Probleme

Nationalfeiertag verlief ohne grössere Probleme

02.08.2017

Die Stunden vor und nach dem Schweizer Nationalfeiertag verliefen im Kanton Basel-Landschaft ohne grössere Ereignisse. In Münchenstein wurde ein Dorfbrunnen und in Allschwil ein Billettautomat durch Feuerwerkskörper beschädigt. In beiden Fällen entstand grosser Sachschaden.

In der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft gingen zwischen Montagnachmittag, 31. Juli 201, und Dienstagnacht, 1. August 2017, mehrere Dutzend Anrufe mit Lärmklagen wegen Feuerwerks sowie mehreren Beschädigungen von Briefkästen und Abfalleimern durch Feuerwerkskörper ein. In zwei Fällen entstand grosser Sachschaden.

In der Nacht von Montag auf Dienstag (31.07./01.08.2017), kurz vor Mitternacht, wurde der Dorfbrunnen an der Kreuzung Gruthweg/Steinweg in Münchenstein BL durch Knallkörper massiv beschädigt. Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft dürfte es sich bei der Täterschaft um eine Gruppe Jugendliche handeln, welche sich kurz zuvor in diesem Gebiet aufgehalten hat.

In Allschwil wurde am Montagabend, 31. Juli 2017, kurz nach 21.30 Uhr, der Billettautomat bei der Tramhaltestelle «Lindenplatz» durch Feuerwerkskörper stark beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von rund 20‘000 Franken.

In den beiden genannten Fällen sucht die Polizei Basel-Landschaft Zeugen. Personen, die Angaben zum Vorfall und/oder zur Täterschaft machen können, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Polizei in Liestal zu melden (Telefon 061 553 35 35).

Weitere Informationen.

Bild Legende:

Fusszeile