Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Muttenz: Kleinere Scharmützel

12.09.2016

Kleinere Scharmützel vor dem Fussballspiel zwischen GC und Basel Fans in Muttenz

Am Samstag, 10. September, gegen 18:00 Uhr, zogen GC-Fans die Notbremse. Der Zug stoppte in Muttenz. Rund 100 GC Fans verliessen den Zug und gerieten in der Folge an einige FCB Fans. Bei den Pöbeleien wurde eine Personen verletzt. Dank dem raschen Einschreiten der Polizei konnte Schlimmeres verhindert werden.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft wurde im Extrazug des Gastklubs die Notbremse gezogen. Der Zug kam im Bahnhof Muttenz zum Stillstand. Dort verliessen ca. 100 GC Fans den Zug. Einige der Fans gerieten an eine kleinere Gruppe Basler Fans. Dabei kam es zu gegenseitigen Tätlichkeiten.

Durch ein Grossaufgebot der Polizei Basel-Landschaft und Basel-Stadt, konnte die Situation entschärft und die GC Fans wieder in den Extrazug begleitet werden.

Bei den gegenseitigen Pöbeleien zwischen den beiden Fangruppen, wurde gemäss aktuellem Kenntnisstand eine Person verletzt.

Im Einsatz standen nebst der Polizei auch die Transportpolizei der SBB sowie die Rettung Basel.

Die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft hat entsprechende Untersuchungsverfahren eröffnet.

Weitere Informationen.

Fusszeile