Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Motorradfahrer bei Selbstunfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Selbstunfall schwer verletzt

04.07.2020

Sissach. Am Freitag, 3. Juli 2020, kurz nach 19.15 Uhr, ereignete sich auf der Zunzgerstrasse in Sissach ein Selbstunfall. Ein Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 32-jährige Lenker von Itingen kommend auf der Itingerstrasse zur Verzweigung der Zunzgerstrasse.  Bei der Markierung «Kein Vortritt» musste er wegen Querverkehr sein Motorrad anhalten. Beim Anfahren aus der Itingerstrasse verlor er die Herrschaft über das Motorrad und fuhr unkontrolliert quer über die Zunzgerstrasse geradeaus in die Strasse zur Neumatt.

Nach circa 21 Meter Fahrt kollidierte der Motorradlenker frontal mit einer Steinmauer einer Garageneinfahrt. 

Durch die Kollision zog sich der Motorradfahrer schwere Verletzungen zu und musste mit der Sanität in ein Spital gebracht werden. 

Das beschädigte Motorrad wurde durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile