Massive Geschwindigkeitsübertretungen geahndet

30.06.2021
In den vergangenen Tagen registrierte die Polizei Basel-Landschaft, im Rahmen von mobilen Geschwindigkeitskontrollen, in Liesberg BL einen Motorradlenker und in Röschenz BL einen Personenwagenlenker, welche mit massiv übersetzter Geschwindigkeit unterwegs waren.

Am Freitag, 25. Juni 2021, ergab die Messung auf der Delsbergstrasse in Liesberg BL, nach Abzug der gesetzlichen Toleranz, eine Geschwindigkeitsübertretung von 68 km/h; auf dem betreffenden Streckenabschnitt sind 80 km/h zulässig. Der Motorradlenker, ein 26-jähriger Schweizer, musste seinen Lernfahrausweis an Ort und Stelle abgeben.

Mit einer Nettogeschwindigkeitsübertretung von 61 km/h wurde am Dienstag, 29. Juni 2021, ein Personenwagenlenker auf der Challstrasse in Röschenz BL gemessen. Die signalisierte Höchstgeschwindigkeit beträgt auf diesem Streckenabschnitt 80 km/h. Beim Lenker handelt es sich um einen 18-jährigen Schweizer.

Die beiden Lenker werden sich nach den gesetzlichen Bestimmungen über Raserdelikte vor der Justiz verantworten müssen. Zudem wurden das Motorrad und der Personenwagen auf Weisung der Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft beschlagnahmt.