Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Mädchen auf Fussgängerstreifen von Personenwagen angefahren und verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Mädchen auf Fussgängerstreifen von Personenwagen angefahren und verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

11.01.2017 15:26

Gelterkinden BL. Am Mittwoch, 11. Januar 2017, gegen 07:10 Uhr, wurde ein Mädchen bei der Bushaltestelle „Rünenbergerbrüggli“ auf der Tecknauerstrasse in Gelterkinden von einem Personenwagen angefahren und verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 21-jährige Fahrzeuglenker auf der Tecknauerstrasse in Richtung Tecknau. Auf der Gegenfahrbahn bei der Bushaltestelle Rünenbergerbrüggli stand zu diesem Zeitpunkt ein Linienbus, welcher zum Bahnhof SBB unterwegs war. Das 13-jährige Mädchen sprang hinter dem Bus, auf dem dort befindlichen Fussgängerstreifen, auf die Strasse und beabsichtigte diese in Richtung Rünenbergerstrasse zu überqueren. Trotz Vollbremsung und Ausweichmanöver kam es zur Kollision. Das Mädchen wurde durch den Aufprall auf die Strasse zurückgeschleudert und verletzt. Sie musste durch die Sanität in ein Spital gebracht werden.

Die Polizei sucht Zeugen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können.

Sachdienliche Angaben zum Unfallhergang sind erbeten an die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal, Telefon 061 553 35 35.

Weitere Informationen.

Bild Legende:

Fusszeile