Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Lastwagen (Muldenkipper) kollidiert mit Fussgängerbrücke

Lastwagen (Muldenkipper) kollidiert mit Fussgängerbrücke

12.06.2020

Aesch BL / A18. Am Freitagnachmittag, den 12. Juni 2020, kurz vor 14.00 Uhr, kollidierte die aufgekippte Mulde eines Muldenkippers auf der A18 in Aesch BL mit einer Fussgängerbrücke. Die schwere Transportmulde stürzte auf die Fahrbahn. Personen wurden keine verletzt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der Lenker eines Muldenkippers, aus Richtung Reinach kommend, in der A18 Richtung Angenstein. Der verantwortliche Lastwagenchauffeur hatte kurz zuvor seine Ladung auf einer nahen Baustelle abgeladen. Aus bis anhin nicht restlos geklärten Gründen fuhr er anschliessend mit aufgekippter Lademulde auf die A 18 Richtung Angenstein. Dort kollidierte die Lademulde mit einer Fussgängerbrücke und stürzte auf die Fahrbahn. 

Personen wurden dabei keine verletzt. 

Da bei der Kollision die Fussgängerbrücke beschädigt wurde, musste diese für jeglichen Verkehr gesperrt werden. 

Die Tatbestandsaufnahme sowie die Bergungsarbeiten sind derzeit noch im Gange. Da die A18 in beiden Richtungen gesperrt werden musste, kommt es zu massiven Verkehrsbehinderungen. Eine Umleitung ist signalisiert.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile