Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Kollision zwischen zwei Personenwagen – niemand verletzt

Kollision zwischen zwei Personenwagen – niemand verletzt

02.06.2019

Am Samstagabend, 1. Juni 2019, kurz nach 21.00 Uhr, ereignete sich auf der Burggstrasse in Reinach BL eine Kollision zwischen zwei Personenwagen. Verletzt wurde niemand.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr ein 43-jährige Personenwagenlenker auf der kantonalen Autobahn A18 in Richtung Basel und nahm die Ausfahrt „Reinach Süd“. Anschliessend bog er in die Burggstrasse in Fahrtrichtung Reinach Dorf ab. Dabei überfuhr der Lenker die Lichtsignalanlage bei Rot. Gleichzeitig beabsichtigte ein 33-jähriger Lenker mit seinem Personenwagen bei der Lichtsignalanlage in Richtung Aesch zu fahren und fuhr bei Grün los. In der Folge kam es zu einer Kollision zwischen den beiden Personen.

Beim Unfall wurde niemand verletzt. Das unfallverursachende Fahrzeug wurde stark beschädigt und musste durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden. Auch der zweite Personenwagen war nicht mehr fahrbar und wurde abgeschleppt.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile