Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Kollision zwischen zwei Personenwagen – drei Personen verletzt

Kollision zwischen zwei Personenwagen – drei Personen verletzt

13.10.2018 09:00

Am Freitagnachmittag, 12. Oktober 2018, kurz vor 15.30 Uhr, kam es auf der Hauptstrasse in Hölstein BL zu einer Kollision zwischen zwei Personenwagen. Drei Personen wurden verletzt. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr ein 89-jähriger Personenwagenlenker auf der Bennwilerstrasse in Richtung Hölstein. Bei der Verzweigung zur Hauptstrasse hielt er beim „Stopp-Signal“ vollständig an. Beim Anfahren übersah der Lenker einen Personenwagen, welcher auf der Hauptstrasse von Niederdorf herkommend in Richtung Liestal fuhr. In der Folge kam es zu einer seitlichen Frontalkollision zwischen den beiden Fahrzeugen.

Der unfallverursachende Personenwagenlenker wurde beim Unfall verletzt und musste durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Auch die 77-jährige Lenkerin des zweiten Personenwagens und ihr 78-jähriger Beifahrer wurden beim Unfall verletzt. Alle drei Personen mussten hospitalisiert werden.

Beide Fahrzeuge mussten durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden. Für die Dauer der Bergungsarbeiten und der Sachverhaltsaufnahme musste die Hauptstrasse in Hölstein gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile