Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Kollision zwischen Pferd und Regionalzug – Pferd verstorben

Kollision zwischen Pferd und Regionalzug – Pferd verstorben

29.06.2019

Am Samstag, 29. Juni 2019, kurz nach 11.00 Uhr, kam es auf der Zugstrecke zwischen Laufen und Basel zu einer Kollision zwischen einem Pferd und einem Regionalzug der Linie S3. Das Pferd erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Personen wurden keine verletzt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft war die Pferdehalterin mit dem Pferd an der Birs unterwegs, als das Tier ausbüxte. Dabei rannte das Pferd auf die Bahngeleise. In der Folge kam es zu einer Kollision mit einem Regionalzug der Linie S3, welcher von Laufen nach Basel unterwegs war.

Das Pferd wurde beim Unfall so schwer verletzt, dass es noch auf der Unfallstelle verstarb. Personen wurden beim Unfall keine verletzt.

Für die Dauer der Bergungsarbeiten und Sachverhaltsaufnahme ist die Zugstrecke zwischen Grellingen und Laufen unterbrochen.

Weitere Informationen.

Fusszeile