Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Kollision zwischen Personenwagen und Wohnmobil – drei Personen verletzt

Kollision zwischen Personenwagen und Wohnmobil – drei Personen verletzt

28.06.2019

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 27./28. Juni 2019, kurz vor 00.45 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A2, in Fahrtrichtung Bern/Luzern, eine Frontalkollision zwischen einem Personenwagen und einem Wohnmobil. Drei Personen wurden verletzt, eine davon schwer.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr ein 57-jähriger Personenwagenlenker auf der Autobahn A2 in Richtung Basel. Aufgrund einer temporären Fahrbahnsperrung fuhr der Lenker zwischen dem Oberburg- und den Belchentunnel im Gegenverkehr. Aus noch unklaren Gründen geriet er in der Folge auf den Fahrstreifen in Richtung Bern/Luzern und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Wohnmobil.

Der unfallverursachende Personenwagenlenker wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Er wurde beim Unfall schwer verletzt und musste durch die Sanität in ein Spital gebracht werden. Die beiden Personen im Wohnmobil wurden leicht verletzt, auch sie wurden hospitalisiert.

Die beiden Fahrzeuge erlitten Totalschaden. Sie wurden durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile