Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Kollision zwischen Personenwagen und Reisebus – eine Personen verletzt

Kollision zwischen Personenwagen und Reisebus – eine Personen verletzt

21.12.2018

Pratteln - Am Freitag, 21. Dezember 2018, kurz nach 14.00 Uhr, verursachte eine Personenwagenlenkerin auf der Autobahn A2 bei Pratteln eine Streifkollision mit einem Reisecar. Eine Person wurde verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr die 26-jährige Personenwagenlenkerin auf der zweiten Überholspur der Autobahn A2 von Augst kommend in Richtung Basel. Kurz vor der Autobahnraststätte „Autogrill“ verlor sie aus noch unbekannten Gründen die Herrschaft über ihr Fahrzeug und kollidierte anfänglich mit den linksseitigen Betonelementen (Spurtrennung). Anschliessend  schleuderte es das Fahrzeug nach rechts, wo es mit einem Reisecar, welcher auf der ersten Überholspur in Richtung Basel unterwegs war,  zur seitlichen Kollision kam. Durch diese Kollision überschlug sich der Personenwagen und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. 

Die Lenkerin des Personenwagens musste durch die Feuerwehr und die Sanität aus dem Fahrzeug befreit werden. Die verletzte Lenkerin musste durch die Sanität in ein Spital gebracht werden. 

Der stark beschädigte Personenwagen musste durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden.

Der leicht beschädigte Reisecar konnte seine Fahrt fortsetzen. 

Während den Bergungs- und Aufräumarbeiten mussten drei Fahrstreifen auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Basel für fünfzig Minuten gesperrt werden. Es kam zu einem Rückstau auf der A2 bis Arisdorf BL und auf der A3 bis Kaiseraugst AG.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile